Navigation überspringenSitemap anzeigen

Fischgerichte

Die Rezepte stammen aus der Sammlung von unserem Küchenmeister Manfred Spindler. Alle Gerichte haben eines gemeinsam: Sie gelten immer für 4 Personen und sind innerhalb von 30 Minuten zu kochen.

Maischollen mit Karotten

Die Scholle gehört zur Familie der Plattfische und zählt bei uns zu den wichtigsten Speisefischen. Obwohl dieser kleinste essbare Plattfisch überwiegend im westlichen Mittelmeer, an der Atlantikküste Europas, um Island und an den Küsten Großbritanniens und Norwegens vorkommt, kann unser Bedarf durch das Vorkommen in der Nord- und Ostsee gedeckt werden. Im Mai schmecken sie am besten.

Das braucht man für 4 Personen:

  • 4 Schollen
  • 1 EL Butter
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 Prise Streuwürze
  • 1 Prise weißer Pfeffer
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1/8 l Weißwein
  • 1 kg Karotten
  • 300 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1/8 l süße Sahne

So wird's gekocht:

Die vorbereiteten Schollen waschen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und mehrmals mit einem scharfen Messer quer einschneiden. Eine feuerfeste Form mit Butter ausfetten, die Schollen hineingeben, mit Zitronensaft beträufeln und mit der Streuwürze und dem Pfeffer bestreuen. Die gewürfelten Zwiebeln zu dem Fisch in die Form geben, den Weißwein darüber gießen, die Form mit einer ebenfalls eingefetteten Alufolie abdecken und den Fisch in dem auf 200° C vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene 20 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Karotten putzen, die Kartoffeln schälen, beides klein schneiden, mit Salz und Zucker in etwas Wasser 20 Minuten weich dünsten und anschließend mit dem Handmixer fein pürieren. Die süße Sahne einrühren und das Püree abschmecken. Die fertig gegarten Schollen auf dem Kartoffel-Möhrenpüree angerichtet servieren.

Ein leichter Weißwein passt am besten dazu.

Guten Appetit wünscht Ihnen der Rezeptservice der
Ehrenfried Betriebe GmbH

Warmes Matjesfilet mit Mandel-Kräutersoße - traditionell in der Matjeszeit

Mitte Mai bis Anfang Juni wird der Matjes in der nördlichen Nordsee, an der Nordküste Islands und an der holländischen Küste gefangen. Als Matjes bezeichnet man den noch nicht geschlechtsreifen Hering, dessen Fleisch sehr zart und vorzüglich im Geschmack ist.

Das braucht man für 4 Personen:

  • 100 g Butter
  • 8 Matjesfilets
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 100 g Mandelblättchen
  • 2 Becher süße Sahne (je 200 g)
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Dill
  • 30 g Kerbel
  • 1 Bund Estragon
  • 1/2 Bund Schnittlauch

So wird's gekocht:

Butter in einer Pfanne zerlassen. Die Matjesfilets darin von beiden Seiten erwärmen. Auf eine Platte legen und warm halten. Die sehr fein gehackte Zwiebel ins Bratfett geben. Die Mandeln hinzufügen. Sahne hinzugeben und bis zu Hälfte einkochen lassen. Die abgebrausten, trocken getupften Kräuter hacken und in die Soße streuen. Matjes anrichten und die Soße darüber geben.

Passende Beilagen sind Salzkartoffeln und grüner Salat mit einem Zitronendressing.

Guten Appetit wünscht Ihnen der Rezeptservice der
Ehrenfried Betriebe GmbH

Geschäftsführer Ralf Friedel und Jürgen Dörr

Die Geschäftsführer Ralf Friedel und Jürgen Dörr (von links) haben berufsbedingt hohe genießerische Ansprüche.

06221 - 84 84
Zum Seitenanfang